Warum sollte beim Geld leihen ein Vertrag gemacht werden?

W

Natürlich gibt es immer wieder einmal Situationen, in denen man schnell ein wenig Geld braucht, um sich einen Wunsch zu erfüllen. Wer nicht lange sparen möchte, der kann selbstverständlich einen Kredit aufnehmen. Wer keine Schufaeinträge hat und über ein regelmäßiges Einkommen hat, dürfte bei allen Banken gute Karten haben. Doch niemand sollte in diesem Zusammenhang die Zinsen vergessen. Das Geld leihen von Freunden oder Familienmitgliedern könnte von daher günstiger sein.

Doch auch, wenn man sich mit diesen Menschen natürlich sehr gut versteht, sollte man einen Vertrag machen. In diesem ist die genaue Summe wichtig, wie auch die Konditionen, zu denen das Geld zurückgezahlt werden soll. Denn es kann immer einmal zu Streitigkeiten kommen. Möglicherweise fordert ein Freund sein Geld auch früher zurück, weil er sich selber mit dem Geld kurzfristig einen Wunsch erfüllen möchte. Falls es hierüber zu Auseinandersetzungen kommt, ist es gut, auf einen Vertrag verweisen zu können. In den meisten Fällen wird dieser vermutlich nicht gebraucht, aber die genaue Absprache in Form eines Vertrages vor dem Geschäft kann auch auf keinen Fall schaden. Einfache Vordrucke für Verträge aller Arten gibt es im Zeitschriftenladen zu kaufen. Mit der beiderseitigen Unterschrift bekommt dieser einen formellen und offiziellen Charakter.

Auch, wenn Sie sich einen Streit nicht vorstellen können, niemand kann in die Zukunft schauen. Besonders am Thema Geld sind schon viele Freundschaften zerbrochen oder Familien zerrüttet worden. Damit Ihnen das nicht passiert, ist das Aufsetzen eines kleinen Vertrages, der die wichtigsten Eckdaten der Geldleihe regelt, auf jeden Fall eine gute und vorausschauende Idee.

Alle Kategorien